05.06.2024
0 Kommentare
45

Die fünfte Ausgabe der Venice Boat Show ist erfolgreich zu Ende gegangen


Die fünfte Ausgabe der Venice Boat Show (29. Mai bis 2. Juni 2024), die mit über 30.000 Besuchern zu Ende ging, festigt Venedigs Stellung als Drehscheibe für die internationale Bootsindustrie. Auf der Veranstaltung im historischen Arsenale wurden mehr als 300 Boote, davon 240 im Wasser, von 270 Unternehmen, darunter 30 neue Werften, und 15 Weltpremieren vorgestellt. Die von Vela Spa in Zusammenarbeit mit der italienischen Marine organisierte Messe wurde von der italienischen Regierung und der Region Venetien unterstützt, was ihre internationale Bedeutung unterstreicht.


Der Bürgermeister von Venedig brachte seinen Stolz über das Wachstum der Veranstaltung zum Ausdruck und betonte ihre Rolle bei der Förderung der nachhaltigen Schifffahrt und der Positionierung Venedigs als Reiseziel für Yachten und Megayachten. Renommierte Unternehmer und Branchenführer wie Sandro Veronesi und Marco Valle lobten die historische Bedeutung Venedigs und sein Engagement für Nachhaltigkeit.

Auf der Messe wurden Weltpremieren innovativer Boote vorgestellt, darunter Elektro- und Hybridmodelle, die den allgemeinen Trend der Branche zur Nachhaltigkeit widerspiegeln. Werftriesen wie Azimut, Benetti, die Ferretti Group und Sanlorenzo stellten ihre neuesten Produkte vor, während kleinere venezianische Werften ihre traditionelle Holzverarbeitung präsentierten.

Neben den Bootsausstellungen förderte die Messe auch Diskussionen über Nachhaltigkeit, den digitalen Wandel und Investitionen in die Infrastruktur. Bildungsaktivitäten, Vorführungen auf dem Wasser und Sportveranstaltungen rundeten das Programm ab und unterstrichen Venedigs tiefe Verbundenheit mit dem Meer und sein Engagement für den Umweltschutz.

Foto: Bootsmesse Venedig